StartseiteStickereiFlex- /FlockdruckFußmattenPunchenSchulungenPunchtechnik

Stickerei:

wie entsteht eine Stickerei

Anwendungsbeispiele

Angebot / Bestellung

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

AGB

Wie entsteht eigentlich Ihre Stickerei?
(ein Paar Sätze zur Entstehung einer Stickerei)

1. Vorlage Zunächst brauchen wir von Ihrem Motiv/Logo eine Vorlage. Sie kann auf Papier gedruckt sein oder in irgendeinem digitalen Format (.jpg / .tiff / .bmp / .png / .cdr / .ai / .eps oder was anderes) sein. Wichtig dabei ist, dass Ihre Vorlage eine gute Qualität hat, denn das macht das Punchen einfacher und vorallem genauer. Bilder die z.B. vom Internet runtergeladen wurden sind selten zu gebrauchen, das gleiche gilt für Bilder, die mit einer geringen Auflösung eingescannt wurden.

Beispiel

gute Vorlage



schlechte Vorlage



2. Punchen (so heißt das Umwandeln eines Motivs in eine Stickerei)
Sobald wir Ihre Vorlage bekommen haben, fangen wir an, mit dem Umwandeln Ihrer Vorlage (mittels einer Software) in eine Stickerei. Das geschieht in einzelnen, kleinen Schritte. Das heißt, dass die verschiedenen Bereiche des Motivs/Logos Schritt für Schritt in Stiche umgesetzt werden.
Diese Arbeit bedarf ein hohes Maß an Qualifizierung und enorm viel Erfahrung, denn während dieser Arbeit müssen jede Menge Faktoren berücksichtigt werden. Der Grund dafür ist, ganz einfach gesagt, die Tatsache dass die Stickerei Stich für Stich auf die Textilien angebracht wird. Währenddessen ist das Textil einer permanenten, mechanischen Beanspruchung ausgesetzt. Dazu kommt noch die Tatsache, dass jedes Textil unterschiedlich auf diese Belastung reagiert.

3. Testen Wenn diese Arbeit erledigt ist, wird die Stickerei so oft an der Stickmaschine getestet und nachkorrigiert bis alle Details stimmen.

4. Produzieren Wenn alle Feinheiten korrigiert wurden, geht's endlich zur Produktion über. Dabei wird das zu bestickende Produkt in einem Rahmen gespannt. Miteingespannt (auf der Rückseite des Textils) wird auch ein Vlies um den Stoff zu stabilisieren. Nach dem Sticken wird das überflüssige Vlies entfernt. Bei manchen Textilarten (z.B. Polo, T-Shirt, Fleece, Sweatshirt, etc.) werden auch andere Hilfsmittel eingesetzt, um eine bessere Qualität zu erreichen. Dazu zählt eine Folie, die auf der Oberseite des Textils miteingespannt und mitgestickt wird. Diese Folie wird nach dem Stickvorgang grob entfernt, was noch übrig bleibt verschwindet beim Waschen.